Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitaler Austausch mit den Aktiven der Obst- und Gartenbauvereine (OGVen)

18. März | 19:30

Alle Interessierten können sich ohne Voranmeldung einloggen, zuhören und mitdiskutieren unter:

https://www.gotomeet.me/SwantjeSperling

Unsere Streuobstwiesen sind wunderbare Orte der Artenvielfalt! Kaum etwas prägt unsere schwäbische Kulturlandschaft mehr als unsere Stückle.

Ich selbst habe zwei Streuobstwiesen und liebe sowohl die Arbeit, als auch einfach die Möglichkeit, Natur zu genießen und Lebensraum für Insekten, Bienen und Vögel zu schaffen. Zudem erfreue ich mich sehr an Saft, Marmelade oder Schnaps aus eigenem Obst.

Unsere OGV´s leisten mit Schnittkursen, Informationen, Vereinsveranstaltungen und vielem mehr einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Streuobstwiesen. Damit kämpfen Sie gegen einen traurigen Trend an: Seit Jahren nimmt die Anzahl der Streuobstwiesen und deren Pflege immer mehr ab.

Immer weniger Pflege, Flächenversiegelung, unwirtschaftliche Preise fürs Most Obst, Mistelbefall, abzubauende Geschirrhütten… die Liste der Herausforderungen ist lang.– Kaum eine*r kennt diese Herausforderungen besser, als die Aktiven in den OGVen. Die Meinung und Erfahrungen dieser Expert*innen aus der Praxis sind mir zentral wichtig für eine gute politische Entscheidungsfindung. Deshalb habe ich diese wichtigen Akteur*innen zum Austausch zum Thema Streuobstwiesen eingeladen. Ihre Teilnahme ebenfalls zugesagt haben meine beiden grünen Landtagskollegen und in unserer Fraktion Zuständige für das Thema Streuobstwiesen:

Dr. Markus Rösler MdL

(Mitglied im Umweltausschuss, Biologe, Streuobstkenner mit Erfahrungen in der Mostobstvermarktung) und

Ralf Nentwich MdL

(Hobbyimker, Streuobstwiesenbesitzer und Mitglied im Ausschuss Ländlicher Raum).

 

Details

Datum:
18. März
Zeit:
19:30